logo

6. Ästhetische Zahnheilkunde

Ein schönes Lächeln öffnet Türen. Tatsächlich bestätigen Studien, dass Menschen, die sprichwörtlich Zähne zeigen – also offen und selbstbewusst Lächeln – beruflich und privat erfolgreicher sind, als Menschen mit ungesunden Zähnen.

Was als ästhetisch betrachtet wird, lässt sich in der Zahnmedizin und Kieferorthopädie klar definieren. Zum einen ist eine gleichmäßige rot-weiß Ästhetik wichtig. Das bedeutet, dass sich die Zähne klar und gleichmäßig vom Zahnfleisch abgrenzen und von diesem umschlossen sind. Freiliegende Zahnhälse sind nicht nur oft schmerzhaft für die Patienten, weil Reize an das Zahninnere gelangen. Aus ästhetischer Sicht lassen sie die Zähne vor allem länger wirken. In der ästhetischen Zahnmedizin geht es also unter anderem darum, die Harmonie zwischen Zähnen und Zahnfleisch zu erhalten und nach Bedarf wiederherzustellen.

Die Farbe der Zähne ist für ein ästhetisches Lächeln natürlich ebenfalls wichtig. Ein strahlendes Weiß ist das Ziel, doch einige Lebensmittel und Lebensgewohnheiten wie etwa Rauchen oder der Genuss von Wein und Tee können zu einer gelblichen Färbung der Zähne führen. Die ästhetische Zahnmedizin sorgt in diesem Fall für eine Aufhellung der Zähne.

Ebenfalls können in der ästhetischen Zahnmedizin kleinere Zahnfehlstellungen, zum Beispiel unschöne Zahnlücken, geschickt und minimalinvasiv kaschiert werden oder mit modernen Methoden korrigiert. Kurzum: In der ästhetischen Zahnmedizin geht es darum, Ihnen ein schönes Lächeln zu schenken.

Im Folgenden möchten wir Sie über unser Angebot aus dem Bereich der ästhetischen Zahnmedizin informieren.

6.1 Bleaching

Koffein, Farbstoffe in Lebensmitteln und Nikotin können die Zähne gelblich färben, was die Ästhetik erheblich sinken lässt. Eine Zahnaufhellung, kurz Bleaching, gibt Ihnen für einen gewissen Zeitraum das natürliche Zahnweiß zurück. Weil nicht jeder Mensch die gleiche Zahnfarbe hat, wählen wir vor der Behandlung das passende Weiß gemeinsam mit Ihnen aus.

Bleachingmittel, die Sie im Drogeriemarkt erhalten, sind oft schädlich für die Zähne und greifen den Zahnschmelz stark an, was schließlich Karies begünstigt. In unserer Praxis können wir ein Bleaching hingegen deutlich zahnschonender und genau auf Sie abgestimmt durchführen. Hierzu bestimmen wir zunächst ihre aktuelle und anschließend die gewünschte Zahnfarbe. Danach ist es oft ratsam, eine professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, durchführen zu lassen, um die Zähne optimal auf das Bleaching vorzubereiten.

Übrigens: Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung kann auch dazu beitragen, das ansprechende Bleachingergebnis länger zu erhalten. Gerne geben wir Ihnen im Rahmen des Bleachings weitere Tipps, wie Sie das Ergebnis so lange wie möglich erhalten können. In der Regel wird ein Bleaching alle 1 bis 2 Jahre wiederholt.

6.2 Kariesbekämpfung ohne Bohren

Karies ist noch immer einer der häufigsten Zahnerkrankungen. Bakterien greifen den Zahnschmelz an und zersetzen diesen, wodurch die charakteristischen Löcher entstehen. In der Folge ist nicht nur der Zahn gefährdet, der unbehandelt von der Karies komplett zerfressen werden kann, sondern auch die Zahnwurzeln. Durch Karieslöcher können Bakterien an den Zahnnerv, die Pulpa, gelangen und zu einer schmerzhaften Wurzelentzündung führen.

Wird Karies entdeckt, ist also eine zeitnahe Behandlung nötig. Bisher bestand diese Behandlung üblicherweise darin, die Karies mittels Bohren zu entfernen und den Zahn anschließend mit einer Füllung zu versehen. Unweigerlich geht bei diesem Prozess auch gesunder Zahnschmelz verloren.

Die Kariesinfiltration ist eine alternative Methode zur Kariesbekämpfung, entwickelt von der Berliner Charité und der Berliner Uniklinik. Hierbei wird mit einem speziellen Kunststoff gearbeitet, der Karies im Zahn einschließt und so deren Ausbreitung verhindert. Auf diese Weise können schon kleinste Kariesfälle behandelt werden, ohne dass unnötiger Verlust vom Zahnschmelz droht.

Der Kunststoff wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und anschließend mit einem blauen Licht ausgehärtet. Die Methode ist absolut schmerzfrei und sicher, kann aber nur bei kleinen Schädigungen eingesetzt werden. Wichtig ist es daher, dass Sie die regelmäßigen Kontroll- und Prophylaxetermine nutzen, damit Sie von dieser Methode profitieren können. Unser Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Recallservice, um rechtzeitig an den nächsten Behandlungstermin erinnert zu werden.

Besonders sinnvoll ist die Kariesinfiltration übrigens in Zahnzwischenräumen. Da die Zahnbürste hier oft nicht ausreichend hingelangt, sind gerade diese Stellen für Karies prädestiniert. Der flüssige Kunststoff der Kariesinfiltration kommt spielend in die Zahnzwischenräume, versiegelt so die Karies und rettet damit gesunden Zahnschmelz. Beim Bohren würde dieser unweigerlich verloren gehen – und das wollen wir wann immer möglich vermeiden.

Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis bei einem der Kontroll- und Prophylaxetermine über die Kariesbehandlung ohne Bohren.

6.3 unsichtbare Zahnspange bzw. Aligner Behandlung

Ein schönes Lächeln öffnet Türen – sowohl beruflich als auch privat. Ein wichtiger Aspekt eines schönen und ästhetischen Lächelns sind vor allem gerade Zähne. Viele Menschen haben jedoch eine leichte Zahnfehlstellung, weil die Korrektur in jungen Jahren versäumt wurde oder sich die Zähne beispielsweise durch die Entfernung der Weisheitszähne oder ähnlichen Gründen leicht verschoben haben.

In solchen Fällen können sogenannte Aligner helfen, die auch unter dem Begriff „unsichtbare Zahnspange“ bekannt sind. Der Name Aligner kommt vom englischen Begriff align (etwas ausrichten). Die Zähne werden mit diesem kieferorthopädischen Hilfsmittel also ausgerichtet und in ihre korrekte Position gebracht.

Aligner bestehen in der Regel aus einem durchsichtigen Kunststoff. Manche Menschen erinnern Aligner an Knirschschienen, die von Personen getragen werden, die zum nächtlichen Zähneknirschen neigen. Im Gegensatz zu den oben genannten Schienen werden die Aligner jedoch den ganzen Tag und die ganze Nacht über getragen und nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen. Da sie dank des durchsichtigen Kunststoffes kaum sichtbar sind, eignen sie sich auch hervorragend für die ästhetische Zahnkorrektur bei Erwachsenen und der Patient kann sich meist schon nach vergleichsweise kurzer Zeit über gute Ergebnisse freuen.

Üblich bei Alignern ist es, dass diese regelmäßig dem eingetretenen Erfolg angepasst werden. Sie erhalten also im Laufe der Behandlung regelmäßig neue Aligner, bis schließlich das Endergebnis erreicht ist.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir sagen Ihnen, ob bei Ihnen eine ästhetische Zahnkorrektur mittels Alignern möglich ist.

Zahnarztpraxis Dr. Marc Weber
Benhauser Str. 56
33100 Paderborn

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
08.00 - 20.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Telefon: 05251 56011
Telefax: 05251 527008


Email:
info@zahnarztpraxis-drweber.de