logo

Kariesbekämpfung ohne Bohren

Karies ist noch immer einer der häufigsten Zahnerkrankungen. Bakterien greifen den Zahnschmelz an und zersetzen diesen, wodurch die charakteristischen Löcher entstehen. In der Folge ist nicht nur der Zahn gefährdet, der unbehandelt von der Karies komplett zerfressen werden kann, sondern auch die Zahnwurzeln. Durch Karieslöcher können Bakterien an den Zahnnerv, die Pulpa, gelangen und zu einer schmerzhaften Wurzelentzündung führen.

Wird Karies entdeckt, ist also eine zeitnahe Behandlung nötig. Bisher bestand diese Behandlung üblicherweise darin, die Karies mittels Bohren zu entfernen und den Zahn anschließend mit einer Füllung zu versehen. Unweigerlich geht bei diesem Prozess auch gesunder Zahnschmelz verloren.

Die Kariesinfiltration ist eine alternative Methode zur Kariesbekämpfung, entwickelt von der Berliner Charité und der Berliner Uniklinik. Hierbei wird mit einem speziellen Kunststoff gearbeitet, der Karies im Zahn einschließt und so deren Ausbreitung verhindert. Auf diese Weise können schon kleinste Kariesfälle behandelt werden, ohne dass unnötiger Verlust vom Zahnschmelz droht.

Der Kunststoff wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und anschließend mit einem blauen Licht ausgehärtet. Die Methode ist absolut schmerzfrei und sicher, kann aber nur bei kleinen Schädigungen eingesetzt werden. Wichtig ist es daher, dass Sie die regelmäßigen Kontroll- und Prophylaxetermine nutzen, damit Sie von dieser Methode profitieren können. Unser Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Recallservice, um rechtzeitig an den nächsten Behandlungstermin erinnert zu werden.

Besonders sinnvoll ist die Kariesinfiltration übrigens in Zahnzwischenräumen. Da die Zahnbürste hier oft nicht ausreichend hingelangt, sind gerade diese Stellen für Karies prädestiniert. Der flüssige Kunststoff der Kariesinfiltration kommt spielend in die Zahnzwischenräume, versiegelt so die Karies und rettet damit gesunden Zahnschmelz. Beim Bohren würde dieser unweigerlich verloren gehen – und das wollen wir wann immer möglich vermeiden.

Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis bei einem der Kontroll- und Prophylaxetermine über die Kariesbehandlung ohne Bohren. 

Zahnarztpraxis Dr. Marc Weber
Benhauser Str. 56
33100 Paderborn

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
08.00 - 20.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Telefon: 05251 56011
Telefax: 05251 527008


Email:
info@zahnarztpraxis-drweber.de