logo

Die Bedeutung des Lasers in der Implantologie

Implantatgetragener Zahnersatz erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das überrascht kaum, denn da das Implantat hier die Zahnwurzel ersetzt, kann ein ähnliches Tragegefühl wie bei den eigenen Zähnen erreicht werden. In den vergangenen Jahren hat die Implantologie große Fortschritte gemacht, sodass die Erfolgsquote für eine gelungene Implantation stetig steigt und die Patienten lange Freude an ihren Implantaten haben.

Dennoch gibt es noch immer Fälle, in denen ein Verlust des Implantats droht. So zum Beispiel, wenn eine Entzündung rund um das Zahnimplantat (Periimplantitis) festgestellt wird. Kommt es durch diese zu einem vermehrten Knochenabbau, hat das Implantat nicht mehr ausreichend Halt und muss entfernt werden. Der Laser erweist sich hier als implantatrettende Möglichkeit der Behandlung. Er schädigt das metallische Implantat nicht und kann daher an dieser Stelle bedenkenlos eingesetzt werden. Mit einem Laser kann das entzündete Gewebe abgetragen und die Implantatoberfläche gesäubert werden, sodass das Implantat erhalten bleiben kann.

Ferner kommt ein Laser auch zur Implantatvorbereitung zum Einsatz. Auch in diesem Fall kann mit dem gebündelten Licht gewebeschonend gearbeitet werden. 

Zahnarztpraxis Dr. Marc Weber
Benhauser Str. 56
33100 Paderborn

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
08.00 - 20.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Telefon: 05251 56011
Telefax: 05251 527008


Email:
info@zahnarztpraxis-drweber.de